Sie sind hier: Startseite > Geräte

Geräte

Zuverlässig, effizient, hervorragend:

Ein Blick auf unsere Hardware.
Trockeneisstrahl-Geräte: CRYOMAX®, CRYOMINI®

1-Schlauch-Strahlsysteme

für eine Vergrößerung

bitte auf das Bild klicken

Über eine (rotierende) Luftschleuse werden reiskorngroße Pellets vom Vorratsbehälter der Maschine in einen Druckluftstrom zudosiert, in Richtung der Strahlpistole davongetragen und schließlich in einer Lavaldüse annähernd auf Schallgeschwindigkeit beschleunigt. Die Pellets prallen dann auf die zu reinigende Oberfläche.Viele namhafte Unternehmen benutzen die bedienungsfreundlichen Trockeneis-Strahlsysteme. Linde Gas exportiert CRYOMAX® und CRYOMINI® seit vielen Jahren in Ländern auf der ganzen Welt. Unter unseren Referenzen befinden sich viele führende Unternehmen.

 

2-Schlauch-Strahlsysteme

für eine Vergrößerung

bitte auf das Bild klicken

Eine andere, etwas einfachere Konstruktionsart verwendet das Ansaugprinzip, um das gleiche Resultat zu erzielen:
Hier erzeugt der Druckluftstrom ein partielles Vakuum in der Strahlpistole. Das Trockeneisgranulat wird vom Vorratsbehälter des Geräts über eine Dosierschnecke in den Ansaugbereich transportiert. Dort werden die Pellets vom Unterdruck im Strahlschlauch mitgerissen und zu einer Venturidüse befördert, von wo aus sie in Richtung des Reinigungsziels beschleunigt werden.

Jede Reinigungsaufgabe hat ihre eigenen Voraussetzungen. Für jede Anwendung kann die beste Lösung aus einer Reihe von verschiedenen Modellen der 1- oder 2-Schlauch-Strahlgeräte ausgewählt werden. Für den Anschluss wie für den Abbau der kleinen, mobilen Strahlmaschinen benötigt man nur wenig Zeit, weshalb sie eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Reinigungsmethoden darstellen.

 

Kontaktdaten: